Auszeichnung für Dissertation

Dr. Willem Church, Mitarbeiter des Ethnologischen Seminars der Universit?t Luzern, ist für seine Dissertation mit dem Forschungsf?rderungspreis des Frobenius Instituts in Frankfurt am Main ausgezeichnet worden.

Markham Vally in Papua-Neuginea, wo Willem Church zwei Jahre forschte

Die Arbeit mit dem Titel ?Anticipating Gold: Factional Competition around a Prospective Copper-Gold Mine, Morobe Province, Papua New Guinea? entstand im Rahmen eines vom Schweizer Nationalfond gef?rderten Forschungsprojektes zum Thema ?Internationales Kapital und lokale Ungleichheit“, das von Prof. Bettina Beer am Ethnologischen Seminar der Universit?t Luzern geleitet wurde. Für seine Studie hat Church in den Jahren 2016 und 2017 insgesamt 15 Monate ethnologische Feldforschungen in der Morobe-Provinz südlich des Markham Flusses in Papua-Neuguinea durchgeführt. Er untersuchte die Entstehung sozialer Ungleichheit sowie weitere soziale Auswirkungen einer geplanten Gold- und Kupfer-Mine auf die lokale Bev?lkerung.

Willem Church erh?lt den Frobenius-Forschungsf?rderungspreis 2021